Wiener Schnecken aus dem Hause Gugumuck

Was steckt im Schneckenschleim

  • Proteasen: Verringert die Wahrscheinlichkeit, dass neue BlutgefĂ€ĂŸe geschĂ€digt werden neben der BegĂŒnstigung der Ablagerung von Kollagen in der Schicht der Arterien.
  • Fibrinolytische Enzyme: Reinigt Mikrokapillaren, fördert die ErnĂ€hrung und Sauerstoffversorgung der Zellen und repariert geschĂ€digte Gewebe.
  • NatĂŒrliche Antibiotika: Wirkt gegen Pilze und Bakterien, die auf der Haut bleiben wie Akne und Schuppen.
  • Allantoin: Regt die Zellproliferation an und der Wiederaufbau von geschĂ€digtem Gewebe. In einigen PrĂ€paraten verwendet, um GeschwĂŒre, Wunden und Verbrennungen zu behandeln und diese langsam zu reparieren.
  • Kollagen: Arbeitet als leistungsstarker Regenerator der Haut und Zellvermehrung, so dass die Haut glatt und weich wird. Diese Eigenschaft hilft auch den Schnecken Ihre Muschel zu reparieren, wenn sie bricht.
  • Elastin: Strafft die Haut, indem sie Zellen verjĂŒngt, beseitigt schnell Falten um die Augen und die Lippen, Schwangerschaftsstreifen, Narben, etc.
  • GlykolsĂ€ure: Entfernt als hervorragendes Peeling abgestorbene Hautzellen und regt die GrĂŒndung neuer an, kĂ€mpft gegen Flecken, Schwangerschaftsstreifen, Narben, Cellulite, etc.