Wiener Schnecken aus dem Hause Gugumuck

Unsere Werte

Ă–ko Innovation und Nachhaltiges Lebensmittelmanagement

Das Ernährungssystem zeichnet sich durch komplexe Beziehungen verschiedener Teilbereiche aus. Sie umfassen die landwirtschaftlichen Erzeugung von Lebensmitteln, die Verarbeitung, die Verpackung, Transport und Handel bis hin zum Essen und der Abfallentsorgung.

Es ist uns ein großes Anliegen, realisierbare und zukunftsweisende Ernährungskonzepte zu entwickeln, die sich durch hohe Umweltverträglichkeit auszeichnen. Wir sehen unsere laufende Verbesserung als Entwicklungsprozess und Teil unserer Unternehmenskultur.

Andreas Gugumuck ist Kooperationspartner des Qualifizierungsseminars „Ökoinnovation“ der FH-Wien, welches einen anwendungsorientierten Zugang zum Themenkreis „Bewertung und Verbesserung der Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen“ bietet.

Die Ziele umfassen das Kennen und Verstehen der BeweggrĂĽnde, die Anwendung der Methoden der Nachhaltigkeitsbewertung, das Identifizieren von Nachhaltigkeitsanforderungen, das Ableiten der MaĂźnahmen zur Produkt- und Prozessgestaltung sowie das Vorantreiben der MaĂźnahmen und die Kommunikation im Unternehmen.

Weiters ist der Gugumuck-Hof Praktikumsbetrieb fĂĽr den Studiengang Nachhaltiges Lebensmittelmanagement am FH JOANNEUM und fĂĽr Landwirtschaftliche Fachschulen.

Nachhaltig Permakultur Waldgarten Kräutergarten für Weinbergschnecken, Escargots auf der Stadtlandwirtschaft, Öko, Ernährungskonzepte, Umweltverträglichkeit, Innovation, Lebensmittelmanagement

Umweltfreundliche Landwirtschaft & Artenvielfalt

Weinbergschnecken stehen in Ă–sterreich unter Artenschutz und dĂĽrfen in der freien Natur nicht gesammelt werden. Am Gugumuck-Hof zĂĽchten wir die Arten Helix Aspersa Maxima, Helix Aspersa MĂĽller und die Helix Pomatia.

Neue Konzepte der urbanen Landwirtschaft, wie wir sie auf der Schneckenfarm leben und weiterentwickeln, können die Umwelt ganz wesentlich entlasten. Im Gegensatz zur herkömmlichen Fleischproduktion wachsen Schnecken ressourcenschonend auf. Durch den Wegfall von Kraftfuttermitteln und Gülle, weniger Treibhausgasen und einem geringeren Wasser- und Flächenverbrauch sind sie eine umwelt- und klimaschonende Alternative zur konventionellen Fleischproduktion. Schnecken benötigen beispielsweise 85 % weniger Futtermittel als Rinder, um 1 kg Muskelfleisch zu erzeugen.

Naturnahe Weinbergschnecken-Aufzucht auf der Stadtlandwirtschaft, Farm to Table, Artenschutz, Helix Aspersa, Helix Aspersa Maxima, Helix Aspersa MĂĽller, Helix PomatiaDie Aufzucht der Weinbergschnecken erfolgt naturnahe, ohne Einsatz von Chemie. Wir zĂĽchten sie in natĂĽrlicher Freilandhaltung nach Permakultur-Konzept und fĂĽttern sie mit Pflanzen aus der eigenen Landwirtschaft, mit SuppengrĂĽn und mit Bio-Futtermitteln aus einer regionalen MĂĽhle.

Manufaktur in Holzriegelbau

Die Minimierung ökologischer Effekte ist uns ein grundsätzliches Anliegen. Diese Gedanken sollen sich auch in der Manufaktur und in der Unternehmenskultur wiederspiegeln:
Dementsprechend wurde das Betriebsgebäude als Holzbau in Riegelbauweise (inklusive Dämmung und Fassade) errichtet, denn Holz symbolisiert Ursprung und Nachhaltigkeit als nachwachsender Rohstoff am besten und hat als Baustoff die beste Nachhaltigkeitsperformance. Bei der Einrichtung wurde darauf geachtet, dass keine Materialien verwendet werden, die Schadstoffe wie PVC, HFKW, SF6, PUR, Lösungsmittel oder Biozide enthalten.

Die Innenwände wurden mehrmals mit Kalk gebürstet bzw. mit der Venezianer Kelle auf Stucco geglättet. Die Böden mit Zement und grünem Steinmehl gespachtelt und im Obergeschoss der Schiffboden aus Fichte mit natürlichen Rohstoffen gewachst.

Credits: Karin Nussbaumer, Schnecken Manufaktur mit Bistro, ökologischer Gedanken, Unternehmenskultur, HolzriegelbauSchnecken Manufaktur mit Bistro, ökologischer Gedanken, Unternehmenskultur

Lieferungen & Caterings

Mit einer effizient geplanten Logistik beliefern wir die Wiener Gastronomie ein- bis zweimal pro Woche.

FĂĽr unsere exclusiven und nachhaltigen Food Events und Caterings „Farm-2-Snail-Trail“ haben wir uns gegen einen Food-Truck mit Verbrennungsmotor und fĂĽr einen selbstgebauten Anhänger ohne Aluminum und Blech in Leichtbauweise entschieden. Der Anhänger existiert bereits in einem MaĂźstab 1:1o aus Ton und wurde per Hand einem echten Schneckenhaus nachempfundenen.

Wie kann es anders sein – dieser soll zukĂĽnftig von einem nachhaltigen Hybrid-Fahrzeug gezogen werden.

FoodAnhänger, Andreas Gugmuck auf der Schnecken-Farm, riesen Escargot, Weinbergschnecke, Caterings, Lieferungen, effiziente Logistik, Food Events

Laufende Verbesserung

Unser Ziel ist, die Ressourceneinsparungen in Landwirtschaft und Manufaktur laufend zu verbessern und so nachhaltig wie möglich zu handeln.

Da wir im Zuge unserer Nachhaltigkeitsbewertung festellten, dass die ÖKO-Bilanz von Glas Recycling nicht das Beste ist, möchten wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, uns die leeren Gläser zurückzubringen. Als nachhaltiges Dankeschön gibt es schöne Schneckenhäuser!

 

Welche Ideen oder Fragen hast Du? Lass uns hier davon teilhaben:

.:

Welche Frage soll beantwortet werden?

:

Wir prĂĽfen Deine Frage oder Idee offline und stellen diese dann in unsere FAQs.