Wiener Schnecken aus dem Hause Gugumuck

Andreas ĂĽbernimmt den Gugumuck-Hof

Nach 10 Jahren in der IT-Branche und 2 Jahren als Nebenerwerbs-Schneckenzüchter übernahm Andreas Gugumuck im Jahr 2010 den Gugumuck-Hof und widmet sich seitdem ganz der Etablierung einer vergessenen Tradition – der Wiener Schnecken Zucht.

2011 wurde die Wiener Schnecke als “Slow Food – Arche des Geschmacks”-Produkt von der Internationalen Slow-Food-Kommission aufgenommen.  

2012 wurde er in der Hofburg mit der Trophée Gourmet ausgezeichnet und im Europäischen Parlament zum “Best Young Farmer of Europe” gekürt.

2016 erfolgte die Eröffnung der Wiener Schnecken Manufaktur, mit Hof-Bistro und Hof-Laden.

2018 grĂĽndet Andreas den Verein Zukunftsraum Rothneusiedl.

2019 grĂĽndet er mit den Wiener Stadtlandwirten die Genossenschaft Zukunftshof und schlieĂźt mit dem Wohnfonds Wien einen Nutzungsvertrag ĂĽber die Nachnutzung des Hascha-Hofs ab.

2020 eröffnet er schließlich die Gartenbar.

Andreas Gugumuck, 17.6.2010, Vienna